NEWS ZUM BÜRONEUBAU – FIRMA HECKMANN SCHACHTET AUS

13. März 2018

Wie versprochen sind die Tiefbaurbeiten im vollen Gange. Die Firma Heckmann aus Brilon schachtet tatkräftig die Baugrube aus. Trotz der widrigen Wetterbedingungen schreiten die Arbeiten zügig voran.

Der alte Spruch ‚Wenn wir erstmal aus dem Keller raus sind…‘ bewahrheitet sich einmal mehr.

  

Auf Grund der vorausgesagten niedrigen Temperaturen müssen wir vermutlich die Arbeiten kurzfristig einstellen.

Was gehört zur der Gründung und zum Tiefbau?
Zur Gründung eines Gebäudes zählen insbesondere die Fundamente und die Bodenplatte. Es geht hier um den statischen Übergang zwischen Boden und Bauwerk.
Grundsätzlich kann die Gründung nicht auf gefrorenen Boden erstellt werden. Daher ist es entscheidend, dass wir nicht bis auf die Gründungshöhe ausschachten und der Boden gefriert. Auf Grund der Wetterlage werden wir nun ca. 60-80 cm Überdeckung oberhalb der Gründungsebene belassen. Ein finaler Aushub ist somit erst mit Anstieg der Temperaturen möglich.

Neben den Fundamenten werden auch die Grundleitungen für das Abwasser und Regenwasser unterhalb der Bodenplatte/ Sohle verlegt. Da der Kanal in der Straße höher liegt als unsere tiefsten Leitungen, müssen wir auch eine Pumpenanlage einbauen.

Damit der neue Aufzug auch das Kellergeschoss anfahren kann, muss eine sogenannte Unterfahrt im Bereich der Gründung gebaut werden.

Bilder zur Verlegung der Rohrleitungen und auch der Erstellung der Fundamente stellen wir in Kürze online.